Skip to content

GI @ School II

März 19, 2010

Der erste Teil am Freitag hat sich mit den beiden Modulen GPS mit Geocaching und Karthierung über GPS Koordinaten beschäftigt. Die gesammelten Daten wurden mit josm in die offene Karte Openstreetmap exportiert. Wenn man diese beiden Methoden auf die Schule überträgt, fällt auf, dass der technische Aufwand für die Übertragung der GPS Daten in das offene Format sehr aufwendig ist. Sicherlich kann man ein solchen Vorhaben in Rahmen eines Projektkurs (Oberstufe NRW) oder Projektwoche auch in der Sekundarstufe I umsetzen kann. Benötigt werden in der Regel nur GPS Geräte oder Handys mit GPS Empfang.

Der zweite Teil am Samstag hat sich mit der freien GIS (Geographische Informationssysteme) Software Spatial Commander befasst. Anwendunsbezüge lassen sich schnell benennen, allerdings ist auch hier die Beherrschung der Software die größte Hürde. Einen Paltz in der Schule wäre auch hier ein Projektkurs bzw. eine Projektwoche.

Zusätzlich wurden in weiteren Workshops die Software WebGis und GoogleEarth sowie derene EInbindung in den Unterricht vorgestellt.

Advertisements

From → Geographie

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: